Lehrerbildung

Die Babylonische Gefangenschaft des Ministeriums für Bildung und Forschung

book-841171_1920

Fünfhundert Millionen Euro stecken Bund und Länder in die Lehrerbildung. Doch das Programm steht ganz unter der Kontrolle einer wissenschaftlichen Mode: der empirischen Bildungsforschung

Der Stifterverband und McKinsey schlagen Alarm: Die Qualität der Lehrer-Bildung habe sich zwischen 2010 und 2012 verschlechtert, die leistungsstärksten Studenten wollen nicht Lehrer werden, heißt es im kürzlich veröffentlichten ‘Hochschul-Bildungsbericht’. Und wie es sich für eine Studie dieser Herkunft gehört, attestiert sie „dringenden Handlungsbedarf“.

Lehrerbildung am Wendepunkt – Rückblick und Vorausschau

Vom Allmählichen Verschwinden der Fachinhalte aus der Fachdidaktik, der Lehrerbildung und dem Unterricht

Wie sollte das Verhältnis von Praxis und Theorie in der Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern aussehen? Wie erfolgreich wurde der Bologna-Prozess in Deutschland umgesetzt und wie passgenau sind Lehramtsausbildung und Schulsysteme aufeinander bezogen?

Bologna, PISA und die Folgen: Chaos in der Lehrerbildung

Seit den Beschlüssen von Bologna 1999 hat der danach benannte Bologna Prozess Einzug in das deutsche Bildungssystem gehalten. Anfangs auf starke Ablehnung stoßend haben mittlerweile die meisten Fachbereiche an den Hochschulen auf das gestufte System des Bachelors und Masters nach anlgo-amerikanischem Vorbild umgestellt.